Discover Rio - Rio De Janeiro - Brazil
  • Home
  • Sicherheitstipps

Sicherheitstipps

Seit Jahrzehnten leidet Rio unter einem schlimmen “Bad Boy” Image von dem ich inständig hoffe, dass die beiden Großevents Fußball WM und die olympischen Spiele endlich ein für allemal damit aufräumen.

Angeblich wird man an jeder Ecke überfallen und kann sich besonders abends nicht mehr frei auf der Straße bewegen. Dazu möchte ich klar sagen, dass Rio natürlich als Großstadt auch seine “wilden” Ecken hat, die man aber durch etwas Weitsicht und cleveres Verhalten einfach vermeiden kann.

Ich rate grundsätzlich davon ab, teuren Schmuck, besonders Ketten und teure Handys und Kameras auf der Straße zu zeigen. Somit mischt man sich in das Heer tausender Touristen, denen auch nichts passiert und sollte es doch zum unerwarteten “Treffen” kommen, dann verliert man keine wertvollen Dinge. Die Stadt hat enorm viel in den letzten Jahren für Sicherheit getan und Polizei ist permanent präsent.

Meidet dunkle Gassen, Favelas und das Wasser im Dunkeln. Entlang der Strände ist immer viel los und auch Lapa (das Ausgehviertel) macht abends so richtig viel Spaß.

Genießt also die Stadt mit etwas Vorsicht, aber genießt sie Tag und Nacht. Es lohnt sich auf alle Fälle. Viel Spaß !!!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

informieren akzeptieren